Wichtige Entwicklungsschritte an der Breitwiesenschule

2002

Gründung Förderverein

Erprobungsschule zur Bildungsplanreform:

Jahrgangsübergreifender Unterricht, Multimedia

 

2002/2003Kinder am PC

Versuchsschule Projekt „Computer in der aktiven Medienarbeit der Grundschule“

 

2003

Rhythmisierung des Schulvormittages: Freiarbeitsstunden, Verlängerung der großen Pause

 

2004

Umsetzung neuer Bildungsplan, Erarbeitung Kern- und Schulcurriculum

(Beschluss GLK, Beteiligung Schulkonferenz und Elternbeirat)

Leitbildentwicklung (nach SOFT-Analyse),

 

2005

Erarbeitung der „Goldenen Regeln“ für die Schüler mit Maßnahmenkatalog

Klassenrat in Kooperation mit Jugendhaus

 

2005-2007

Umbau des oberen und unteren Schulhauses

 

2006

Projekt „Schulreifes Kind“ B3-Modell, Intensivierung der Förderung im Vorschulbereich in Kooperation mit den Kindergärten

 

2007Schulgebäude und Pausenhof

50 jähriges Schuljubiläum und Einweihung nach Schulumbau

Schulfest und Tag der offenen Tür

Evaluation „Jahrgangsübergreifender Unterricht“ (Schüler-, Eltern- und Lehrerfragebogen)

Pausenhofregelung nach Schulumbau

 

2008

Pausenhofregelung: Meilensteinplan/Maßnahmenplan

Erstellung Fortbildungsportfolio Breitwiesenschule

Auswertung des Fragebogens des GEB (Elternvertreterinnen/ Elternvertreter)

Evaluation: Qualitätsbereich IV - Schul- und Klassenklima

 

2009

Qualitätsmanagement-Handbuch Bereich I Unterricht

Methodencurriculum

Medienentwicklungsplan

Umsetzung Verwaltungsvorschrift 2008 Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf

Personenbezogene Gefährdungsanalyse

Krisenintervention

 

2010Methodencurriculum

Schulinterne Fortbildungen zum Kooperativen Lernen

Hector-Kinderakademien

Medienentwicklungsplan

Methodencurriculum

Individualfeedback (Prozessbegleiter RP), QUS

Qualitätshandbuch Bereich II: Professionalität der Lehrkräfte

Qualitätshandbuch Bereich III: Schulführung, Schulmanagement

Fremdevaluation

Schulinterne Fortbildungen zum Führen von Elterngesprächen

 

2011/2012

 

Individualfeedback (Feedbackrunde II-1)

Streitschlichter (Grundausbildung kompetenter Schülerinnen und Schüler)

QMH- Qualitätshandbuch V "Inner- und außerschulische Parnterschaften"

Klassenrat-Mediation (Klasse 3)

 

2012/2013

 

Individualfedback( Feedbackrunde II-2)

Lernstufen/Individuelle Lernwege: Vorüberlegungen, Raster, Strukturen, Erstellen Jahresarbeitspläne,

Streitschlichter (Grundausbildung kompetenter Schülerinnen und Schüler)

Evaluation Streitschlichter

Klassenrat-Mediation (Klasse 3)

Pädagogischer Jugendmedienschutz (Weiterbildung, Beratung und Implementierung eines Medienschutzcurriculums)

 

2013/2014

 

Erprobung Bildungsplan 2016- Deutsch und Mathematik (Workshops, Expertenbefragungen, Rückmeldungen zu den Entwurfsfassungen)

Streitschlichter (Ausbildung kompetenter Schülerinnen und Schüler)

Pädagogischer Jugendmedienschutz (Implementierung eines Medien- und Jugendmedienschutzcurriculums)

Lernstufen/Individuelle Lernwege: Erstellen Teilarbeitspläne mit zugehöriger Materialien, Durchführung und Erprobung Jahres-und Teilarbeitspläne

Lernstufen/Individuelle Lernwege: Bestellung Materialien und Inventarisierung, Erstellung von Materialkisten und Übergabeboxen.

 

2014/2015

 

Erprobung Bildungsplan 2016- SU, KuW, Mu, BSS (Workshops, Rückmeldungen zu den Entwurfsfassungen)

Klassenrat-Mediation (Klasse 3)

Streitschlichter (Ausbildung kompetenter Schülerinnen und Schüler)

Pädagogischer Jugendmedienschutz

Lernstufen/Individuelle Lernwege:Erstellung Teilarbeitspläne, weitere Durchführung und Erprobung Jahres-und Teilarbeitspläne

Lernstufen/Individuelle Lernwege: Evaluation Jahresarbeitspläne und Teilarbeitspläne: Zeitstruktur, allg. Struktur, Inhalte, Effektivität, Absprachen Kompetenzen

Ganztagesschule: Verständigung auf Rahmenbedingungen, Erarbeitung pädadgogischer Konzeption (Gemeinde, Elterbeirat, Schulkindbetreuung, Jugendhhaus, Breitwiesenschule)

Theaterprojekt in Kooperation mit der WLB (Württembergische Landesbühne) finanziert durch die Kulturstiftung Hochdorf und das Kultusministerium BW

Erstellt von Jochen Rössle auf der Basis der deutschsprachigen Drupal Version von www.drupalcenter.de, Jugendhaus Hochdorf SKUNK, Kjr-Esslingen e.V.