Bewegung und Gesundheit - Rhythmisierung des Schulvormittags

Eine altersgemäße Rhythmisierung des Schulvormittages ist notwendig, um dem kindlichen Lern- und Konzentrationsvermögen und dem Bedürfnis nach Bewegung gerecht zu werden. Nach Phasen konzentrierten Arbeitens (feste Unterrichtsblöcke, jahrgangsübergreifender Unterricht, Projektunterricht, Wochenplanarbeit und Freiarbeit) werden immer wieder Phasen der Entspannung und Bewegung angeboten. In Einheiten zur Gesundheitserziehung, einschließlich des Erwerbs des Ernährungsführerscheins, werden die Themen „Bewegung und Gesundheit“ in unterschiedlichen Zusammenhängen in den Jahrgangsstufen transparent gemacht.

 

 

An einem Projekttag mit den Hochdorfer Vereinen unter dem Motto „Gesundes Dorf: Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“ boten 14 verschiedene Vereine und Institutionen die unterschiedlichsten workshops zum Thema „Gesunde Ernährung“ und „Gesund bleiben durch Bewegung“ an. Bewegung und Gesundheit wurde so erfahrbar, spürbar und erlebbar.

Erstellt von Jochen Rössle auf der Basis der deutschsprachigen Drupal Version von www.drupalcenter.de, Jugendhaus Hochdorf SKUNK, Kjr-Esslingen e.V.