Methoden

Methodencurriculum

 

Kooperatives Lernen

 

Das Konzept des kooperativen Lernens stellt eine Sammlung an methodischen Werkzeugen zur Verfügung, die dazu beiträgt, methodisches Können durch gemeinsames Lernen zu erwerben, demokratisch-soziale Kompetenzen weiter zu entwickeln und das fachliche Lernen zu optimieren.

 

Die methodischen Werkzeuge bieten einen gut organisierten Rahmen für ein systematisches Zusammenspiel zwischen Phasen der Einzelarbeit, der Partnerarbeit und der Arbeit im Team. Die Aktivität liegt dabei immer klar auf der Seite der Lernenden.

 

Aufgrund der großen Heterogenität in der Grundschule sind Vermittlungsstrategien notwendig, bei denen die Schüler im Vordergrund stehen, in denen sie aktiv sind und sich alle mit ihren unterschiedlichen Begabungen einbringen und respektiert fühlen können. Das kooperative Lernkonzept gibt der Lehrkraft den Freiraum, einzelne Schüler gezielt zu beobachten und ihr Lernverhalten sowohl inhaltlich als auch methodisch zu ermitteln.

 

Erstellt von Jochen Rössle auf der Basis der deutschsprachigen Drupal Version von www.drupalcenter.de, Jugendhaus Hochdorf SKUNK, Kjr-Esslingen e.V.