Mitreißende Autorenlesung zum Frederick-Tag

Autorenlesung

Bereits Ende Oktober fand an der Breitwiesenschule der diesjährige Frederick-Tag statt. Ein besonderes Highlight erwartete die Drittklässler: Auf Einladung der Schule und der Kinder- und Jugendbücherei war der Lyriker und Kinderbuchautor Mathias Jeschke in Hochdorf zu Gast, der aus seinen Büchern „Der Wechstabenverbuchsler“ und „Der Wechstabenverbuchsler im Zoo“ las.

 

"Gaten Tug, mein Name ist Mackerbenn", sagte Herr Beckermann. Zugegeben, es ist nicht immer leicht, Herrn Beckermann zu verstehen. Seit er nämlich beim Einkaufen in die Drehtür eines Kaufhauses geraten ist und wieder heraus geschleudert wurde, vertauscht er die Buchstaben. Da kann es schon einmal passieren, dass wanderbure Letterschminge über die Wiemenbluse fliegen ...

Nach jedem Buchstabendreher lies der Autor die Kinder die richtigen Wörter finden, was teilweise gar nicht so einfach war, doch zum Ende der Lesung waren alle bereits richtige Profis, die sich auch von der „Schnimt-Zecke“ nicht mehr aufs Glatteis führen ließen.

 

Begeistert holten sich die Kinder am Ende noch ein Autogramm des Autors oder ließen sich ihre beim Büchertisch der Buchhandlung Kern erstandenen Bücher signieren. Es war eine wunderbare Veranstaltung die große Lust auf das Spiel mit der Sprache gemacht hat. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle auch an den Förderverein der Breitwiesenschule, der die Lesung durch seine finanzielle Unterstützung möglich gemacht hat.

Erstellt von Jochen Rössle auf der Basis der deutschsprachigen Drupal Version von www.drupalcenter.de, Jugendhaus Hochdorf SKUNK, Kjr-Esslingen e.V.